header

Stenogramm: TSG Seckenhausen-Fahrenhorst IV (1 : 6) 2. Herren - 14.07.2019

Bericht
Nachdem das erste Freundschaftsspiel der zweiten Herren mit 4:3 verloren wurden, konnten die Jungs vom Trainer Waldemar Kammer gestern einen 6:1 Erfolg erzielen. Es war ein über 90 Minuten faires Spiel, indem der Schiedsrichter seine Linie konsequent durchgezogen hat. In der ersten Halbzeit mussten sich die Männer der zweiten Herren vorerst noch ins Spiel finden. Das hatte zur Folge, dass es auf beiden Seiten nur wenige Toraktionen gegeben hat. Das hat vor allem dem Kapitän und Stürmer, Dimitri Dewald, gestört. In der 30. Minute war er derjenige, der zum 1:0 für den SVH eingenetzt hatte. Der Torwart des TSG hatte sich dabei verletzt, als er Versucht hat den zuvor ausgeführten Freistoß abzuwehren. Dimitri nahm maß und netzte per Volley ein. Gute Besserung an dieser Stelle an den Torwart des TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Ab da wurde die Partie langsam aber sicher an Ruder gezogen. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit hatte wieder Dimitri seine Füße im Spiel, als er in der 44. Minute zum 2:0 Halzeitstand für Hammat Turgay vorgelegt. hat. In der zweiten Halbzeit war der SV Hönisch klar die spiel bestimmende Mannschaft. Die Chancen wurden im Vergleich zur ersten Halbzeit immer mehr, wodurch gerade Dimitri Dewald erneut profitiert hat. Er machte das was er am besten kann und hat gleich mit drei weiteren Treffern seinen Viererpack perfekt gemacht. Zwischenzeitlich gab es noch ein Eigentor des Keepers der TSG und den Anschlusstreffer per Kopf, nach einer Ecke. Das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen können, wenn man bedenkt, wie viele Chancen gerade in der zweiten Halbzeit liegen gelassen wurden. Daran wird in den folgenden Trainingseinheiten gearbeitet.